Geheimtipps Lanzarote

Bewertung:

Immer wieder findet man in Internetforen und Facebook-Gruppen die Frage nach den absoluten Geheimtipps für Lanzarote. Jeder möchte eine ganz eigene Erfahrung machen und etwas erleben, was so noch niemand erlebt hat.

Echte Geheimtipps gibt es ehrlich gesagt nur noch wenige. Entweder gibt es Reiseführer oder Inernetseiten die auf bestimmte Spots verweisen, oder man kann eine Auto- oder Wander-Tour mit einem Einheimischen machen der einem die Plätze zeigt, die nicht so stark frequentiert sind wie andere.

Lanzarote steckt voller schöner Ecken

Ich persönlich lebe jetzt seit fast 20 Jahren auf Lanzarote und kann ehrlich zugeben, längst nicht alles gesehen zu haben. Es tauchen immer mal wieder Fotos auf die auch mich überraschen und direkt die Lust wecken, mal wieder auf Tour zu gehen.

Und genau das ist mein Geheimtipp für Lanzarote: sein Sie neugierig, beschreiten Sie Wege die ungenutzt aussehen und lassen Sie sich von Ihren Gefühlen leiten. Egal ob Vulkan, Höhle, Kunstwerk oder Dorf, ganz viele Besucher der Insel haben ihren ganz eigenen Lieblingsort und pflegen diese „Geheimtipp“ wie Ihren Augapfel.

Geheimtipps Lanzarote
Geheimtipps für Lanzarote gibt es wie Sand am Meer

Bei über zwei Millionen Touristen jährlich dürft eigentlich klar sein, dass man schon ganz verwegen sein muss um auf Lanzarote tatsächlich Ecken zu finden, die absolut „geheim“ und „unentdeckt“ sind. Dagegen gibt es ganz viele Orte die einfach einmalig und schön sind, ganz unabhängig davon wie viele Personen hier vorher schon einmal waren.

Ein Geheimtipp für Lanzarote heißt: unters Volk mischen

Ich empfehle Freunden und Bekannten immer, sich unters Volk zu mischen. Ein Bierchen am Charco de San Gines, der Besuch eines traditionellen Volksfestes oder ein klassisches Mittagsmenü in einem der vielen Teleclubs: dort sieht man das Leben von Lanzarote und kann einen Flair auffangen, den es so in Puerto del Carmen, Playa Blanca oder Costa Teguise nicht gibt.

Geheimtipps Lanzarote: die Band Kardomillo
die lokale Band Kardomillo, ein Geheimtipp für Lanzarote

Wenn Sie Interesse an Kulturveranstaltungen haben, besuchen Sie einmal eine Ausstellung, ein Konzert oder ein Theaterstück. Es gibt ganz viele wirklich bemerkenswerte Veranstaltungen auf dieser kleinen Insel. Hier finden Sie einen aktuellen Veranstaltungskalender für Lanzarote.

Wenn Sie Einheimisch fragen wird jeder andere Geheimtipps Lanzarote verraten können. Einige zieht es unter die Meeresoberfläche, andere hoch auf die Berge. Natürlich gibt es auch solche, die der Meinung sind Lanzarote viel besser zu kennen als alle anderen. Die sind aber auch in der Regel mal als Tourist auf der Insel gelandet und mussten sich Ihr Wissen und Ihre Erfahrung genauso „erarbeiten“ oder „erlaufen“ wie alle anderen.

Spanisch sprechen hilft

Sehr hilfreich ist es Spanisch zu sprechen, um Lanzarote von seiner besten Seite kennen zulernen. Ein nette Gespräch in einer Bar, ein Ausflug mit einer lokalen Wandergruppe oder einfach nur die Möglichkeit, die reichlich vorhandenen Informationen aufzunehmen, sind Gold wert. Es ist sogar möglich den Urlaub auf Lanzarote mit einem Sprachkurs zu verbinden. So können Sie zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen und zusätzlich nette Menschen kennen lernen.

Wandern mit Einheimischen, ein echte Geheimtipp

Wenn Sie Fragen zur Insel haben können Sie gerne unser Kontaktformular nutzen. Wir helfen Ihnen gerne weiter. „Geheimtipps Lanzarote“ sollten Sie aber nicht anfragen: zum einen gibt es viel zu viele und viel zu unterschiedliche, und zum anderen ist der Weg das Ziel. Wer mit offenen Augen die Insel bereist, wird mit vielen persönlichen Geheimtipps wieder nach Hause fahren.

Gerne können Sie auch Ihre Erfahrungen und Tipps in einem Kommentar für andere neugierige Leser zusammenfassen. Oder Sie behalten Ihren Geheimtipp ganz für sich und freuen sich jedesmal aufs neue, wenn Sie ihren liebsten Ort auf der Insel erneut besuchen.

Ich persönlich habe schon Geheimtipps anderer Lanzarote-Fans besucht, die mich dann total kalt gelassen haben. Und andererseits bin ich ab und an um eine Ecke gebogen, hab über einen Abgrund geschaut oder bin um eine erstarrte Lavaschicht geschnorchelt, und konnte anschließend meinen Augen nicht trauen. Genau hier liegt der Reiz: Neues entdecken und für alles was da kommt offen sein. Das ist Lanzarote, genießen Sie es.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.